Hypnosetherapie

Die Hypnosetherapie – Entspannung und Ruhe erleben

Bei der Hypnosetherapie handelt es sich um eine Therapie, die mit Hilfe der tiefen Entspannung sowie der Trance arbeitet. Sie kann für Erwachsene und für Kinder eingesetzt werden. Inzwischen wurde die Hypnosetherapie schon auf verschiedenen Wegen erforscht und ihre Wirkung konnte belegt werden. Dennoch ist es wichtig, dass der Patient bereit ist, sich auf die Hypnosetherapie einzulassen und mit der Hilfe des Therapeuten die tiefe Entspannung zu erreichen.

Wann wird die Hypnosetherapie eingesetzt?

Nicht immer ist die Hypnosetherapie natürlich die passende Lösung. In der Psychotherapie München konnten jedoch sehr gute Erfolge mit der Hypnosetherapie erzielt werden. Eingesetzt wird sie unter anderem in den Bereichen:

  • Depression oder depressive Verstimmungen
  • Angststörungen, die den Alltag beeinträchtigen
  • Suchterkrankungen
  • Schmerzen
  • Belastungsstörungen
  • Essstörungen

Viele Grundlagen der genannten Störungen und Veränderungen haben eine tief liegende Ursache, die in Erfahrungen ihren Anker hat. Die Hypnosetherapie ist eine Möglichkeit, um tiefer in die eigenen Gedanken vordringen zu können und diese Verankerungen zu finden.

Der mögliche Verlauf von einer Hypnosetherapie

Die Überwindung, an einer Hypnosetherapie teilzunehmen, ist oft eine Aufgabe, der Sie als Patient sich als erstes stellen müssen. Nach wie vor wird die Hypnose als ein Bereich der Behandlung mit Skepsis betrachtet. Wer jedoch bereit ist, sich der Behandlung zu öffnen, der hat eine gute Chance auf Erfolge. Bei einem ersten Gespräch sprechen wir mit Ihnen über Ihr Krankheitsbild und definieren zusammen die Ziele, die Ihnen wichtig sind. Im Rahmen der Hypnosetherapie werden diese Ziele in den Fokus gestellt. Nachdem Sie als Patient zurück aus der Hypnose sind, werden die Ergebnisse zusammen besprochen und es wird geschaut, welche Ideen Sie umsetzen können.

Damit die Ziele der Hypnosetherapie auch erreicht werden können, muss die Beziehung zwischen Patient und Therapeuten unbedingt von Vertrauen geprägt sein. Daher sind Fragen oder Unklarheiten bereits vor der Therapie zu klären. Der Patient wird in einen Zustand der Trance oder der tiefen Entspannung versetzt. Dafür ist Konzentration notwendig. Sie als Patient sind in der Lage, die Hypnose jederzeit zu unterbrechen.

Das Ziel der Hypnosetherapie

Bei der Hypnosetherapie geht es darum, dass Sie die Möglichkeit erkennen, auf Ressourcen zuzugreifen, die Ihnen bisher nicht bewusst waren. Damit können Sie neue Verhaltensweisen annehmen, die Ihnen helfen, mit einer schwierigen Situation umzugehen. Nicht selten passiert es, dass Sie bei der Hypnosetherapie Bilder oder Erlebnisse erkennen, die tief in Ihrer Vergangenheit verankert sind und derer Sie sich vielleicht gar nicht mehr bewusst waren. Gerade diese Erlebnisse sind oft der Auslöser für eine bestehende Störung. Durch das Auftauchen der Ereignisse und Gefühle aus der Vergangenheit können aufgearbeitet und auf diese Weise auch bewältigt werden.

Die innere Stärke ist eine wichtige Kraft, die Sie benötigen, um mit Problemen und Störungen auch im Alltag umgehen zu können. Die Hypnosetherapie ermöglicht es Ihnen, einen neuen Weg der Bewältigung zu finden und die Lebensqualität wieder zu erhöhen.

Lassen Sie sich von der Psychotherapie München in Bezug auf die Hypnosetherapie beraten. Wir klären Sie über den Verlauf und die Ziele auf und nehmen Ihnen Unsicherheit gegenüber der Therapieform.